PWA Marokko – Iballa Moreno gewinnt

Der erste Schritt zur Titelverteidigung ist gemacht. Iballa Moreno gewinnt den PWA Auftaktevent der Saison 2018 in Marokko vor Sarah-Quita Offringa und ihrer Schwester Daida. Die Wellen in Moulay waren Weltklasse, doch leider erlaubte es der Wind nur an einem Wettkampftag Heats zu starten. Am Mittwoch zeigte sich Moulay dann sogar „doppelt masthoch“, was eine Double Elimination leider unmöglich machte. Der Wind hätte gepasst 🙂

Infos und ein Video dieses Tages mit Local und Event Organisator Boujmaa Guilloul findet ihr hier

„Natürlich bin ich mit dem Start in die neue Saison super happy. Außerdem freut es mich sehr, dass wir Mädels bei diesem Event komplett im „Spotlight“ waren. Mit dem Wind hatten wir zwar ein bisschen Pech, aber wir haben trotzdem ein gutes Ergebnis einfahren können und das Level, besonders im Finale, war sehr hoch.“ , so Iballa nach dem Event.

Lina Erpenstein freut sich in ihrem ersten „Starboard Tack“ Event über Platz 4. Ein Einstand in „Wind von Rechts“, der sich definitiv sehen lassen kann. Glückwunsch Lina, weiter so!!

Iballa Moreno blickt schon in Richtung „Gran Canaria Wind & Waves Festival“: „Wir (Iballa und Daida Moreno) arbeiten bereits hart für das PWA Event an unserem Homespot „Pozo Izquierdo“, dass wir dieses Jahr zum siebten Mal organisieren. Außerdem feiert der Event dieses Jahr 30-jähriges Jubiläum und wir haben uns dafür einiges überlegt. Mehr Infos folgen.“

Endergebnis PWA Marokko 2018:

1st Iballa Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
2nd Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins)
3rd Daida Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
4th Lina Erpenstein (Severne / Severne Sails)
5th Marine Hunter (KA Sail)
5th Maria Andres (Fanatic / NorthSails)