Roberto Hofmann – Full speed in La Franqui

Am vergangenen Wochenende herrschten im Süden Frankreichs perfekte Bedingungen. Vor allem im Speed Paradies “La Franqui” passten Windstärke und Winkel sehr gut zusammen, womit der Grundstein für schnelle Zeiten bereits gelegt war. Für den Rest sorgte Roberto Hofmann mit einer unglaublichen Performance auf seinem Starboard iSonic.

Mit sagenhaften 45,01 Knoten Durchschnitt und 48,16 Knoten Top Speed setzte sich “Rob” an die Spitze des German Speed Kings sowie auf Platz 1 der 500m Wertung auf GPS Speedsurfing. Was für ein Höllenritt – Glückwunsch Roberto!

Mit Rainer Motloch und Patrick Oberlender sind noch zwei weitere Speedfahrer aus unserem nationalen Team vor Ort. Wir drücken weiterhin die Daumen für beste Bedingungen.

Roberto Hofmann auf dem Speedstrip von La Franqui

Alle Bilder: Christina Motloch