Tag Archives: Freestyle

Zweiter Platz beim GFB für Julian Wiemar

Am vergangenen Wochenende fand in Lemkenhafen das erste German Freestyle Battle Event nach der “Sommerpause” statt. Der Spot überzeugte mit guten Bedingungen und die “Creme de la Creme” der deutschen Freestyleszene war angereist und nach einer kompletten Single & Double Elimination musste sich unser Teamrider Julian Wiemar nur Niclas Nebelung geschlagen geben. Platz 2 für Jay. Herzlichen Glückwunsch! pics by Lotta Schmidt & Valentin Böckler

Mattia Pedrani – GARDA LAKE – Wind and More Pt. 2

Nach einem Wave Clip aus Sottomarina geht die “Video Series” von Mattia Pedrani nahtlos weiter. Nun folgt ein Rückblick aus dem Sommer, aufgenommen an seinem Homespot Gardasee. Mattia ist hauptsächlich morgens in Malcesine unterwegs und trainiert am Wochenende  vor dem Hotel Pier, dem Top Ora Spot am Nachmittag. Die Moves im Video lassen einen mit der Zunge schnalzen, besonders weil Mattia seit einigen Jahren fulltime arbeitet. Doch nicht nur Windsurf Action gibts im Video, auch ein Blick auf Natur und

SEVERNE Psycho

Viele haben es bereits mitbekommen, von SEVERNE wird es 2019 auch ein Freestyle Board geben. Der PSYCHO entstand in enger Zusammenarbeit mit PWA Weltmeister Dieter van der Eyken und ist bereit für jeden Move. Im Highlight Video aus Fuerteventura haben einige das Board bereits “gespotted”, auch auf der SEVERNE Website ist der Psycho bereits zu sehen. Nun gibt es auch ein kleines “Feature Video”, wo auf die Details genauer eingegangen wird. In wenigen Wochen schlagen die ersten Boards bei uns

Erik Hakman – Nordic Freestyle

Erik Hakman nimmt euch mit auf eine Freestyle Session in den hohen Norden und zeigt im Video unten seinen Homespot “Fiskeback” in der Nähe von Göteborg. In Schweden gibt es zuletzt wirklich gute Bedingungen, wie wir vor wenigen Tagen erst im Video von Oda Johanne sehen konnten. 

SEVERNE Freestyle Team PWA Fuerteventura

Nach den “Wave Highlights” aus Pozo gibt es auch vom Fuerteventura Stop ein Highlight Video des SEVERNE Teams. Dieses Mal sind die Freestyler im Fokus. Julian Wiemar, Dieter van der Eyken, Lennart Neubauer und die Mädels um Maaike Huvermann und Oda Johanne… “Spot on” für das FREEK und das nagelneue PSYCHO Board. Viel Spaß mit dem Clip

Oda Johanne – West Coast

Oda Johanne ist nach einem längeren Aufenthalt auf den Kanaren wieder zurück im “hohen Norden” und stattete zuletzt dem schwedischen Spot “Varberg” einen Besuch ab. Dabei entstanden ist auch ein cooles Video, das wir euch nicht vorenthalten wollen. #girlswhoshred 

Sarah-Quita Offringa im Spotlight

“Spot on” für Sarah-Quita Offringa, die beim PWA Freestyle Event auf Fuerteventura ihren 11. Freestyle Weltmeistertitel gewinnen konnte. 2006, in ihrem ersten Jahr auf Tour, war Sarah-Quita bereits auf Starboard unterwegs und wir sind sehr froh, “ARU-91” bis heute bei uns im Team zu haben. Im Video gibts einen Blick zurück…. und genug hat Sarah-Quita übrigens noch lange nicht. 

PWA Fuerteventura – Freestyle Highlight Video

Auf den PWA Freestyle Worldcup in Sotavento haben wir bereits hier auf unserer Website ausführlich in “Wort” und “Bild” zurückgeblickt. Was noch fehlte war das offizielle Highlight Video, welches wir euch hiermit nachreichen.  Herzlichen Glückwunsch an Sarah-Quita Offringa, die ihren 11. Freestyle Weltmeistertitel in Folge gewinnen konnte. Maaike Huvermann und Oda Johanne machen das Starboard Podium bei den Damen komplett. Auch bei den Herren lief es mit Platz 4 und 5 für Amado Vrieswijk bzw. Dieter van der Eyken

PWA Worldcup Fuerteventura – Tag 1

Freestyle Kickoff beim PWA Event auf Fuerteventura. Headjudge Duncan Coombs schickte in den anspruchsvollen Bedingungen von Sotavento zuerst die Herren aufs Wasser, die allesamt mit Segeln um 4,0m² unterwegs waren. Das Level ging, wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, erneut nach oben. Unsere Starboard / Severne Freestyler Julian Wiemar und Lennart Neubauer zeigten starke Heats, mussten sich aber gegen noch stärkere Fahrer knapp geschlagen geben. Mal sehen welche Gegner in der Double Elimination auf die beiden warten. Dieter van der

« Older Entries