PWA Fuerteventura – Freestyle

Wind und Wetter spielen verrückt. Seit Wochen weit über 30 Grad bei uns in Deutschland sind mindestens so ungewöhnlich wie 3 Tage ohne Wind auf Fuerteventura. So passiert genau zum Freestyle Event am Sotavento Beach, wodurch die Double Elimination leider nicht zu Ende gefahren werden konnte und das Ergebnis der Single Elimination bestehen bleibt.

Sarah-Quita Offringa feiert damit ihren mittlerweile 11. Weltmeistertitel in Folge und stellt damit schon Trophäe Nr. 15 in ihre Vitrine. Was für eine unglaubliche Karriere!! Herzlichen Glückwunsch Sarah-Quita.

Sarah-Quita Offringa

Maaike Huvermann und Oda Johanne machen mit Platz 2 und 3 – sowohl beim Event hier auf Fuerte als auch in der Overall Wertung – das Starboard Podium bei den Damen komplett. Herzlichen Glückwunsch #FreestyleGirls.

Amado Vrieswijk zeigte trotz Verletzung die höchste Heatwertung des Events und muss sich am Ende doch mit dem vierten Platz zufrieden geben. In der Double hätte “NB-20” sich bestimmt noch gerne den ein oder anderen Platz nach vorne geschoben, doch wie bereits berichtet sollte es aus Windmangel nicht dazu kommen. Dieter van der Eyken zeigte sich mit Platz 5 sehr zufrieden, ist der Belgier doch schließlich den größten Teil seiner “Watertime” in der Welle unterwegs.

Lennart Neubauer zeigte in der “Junior Competition” starke Heats, gewann seine “U-15” Klasse und fuhr anschließend noch im U-17 Feld mit, wo er sich Platz 2 sicherte. Herzlichen Glückwunsch Len!

Julian Wiemar musste sich in der zweiten Runde der Single Elimination gegen Jacopo Testa, im letzten Jahr overall auf Platz 3, geschlagen geben. Platz 25 am Ende für den Deutschen.

Beim Fuerteventura Worldcup geht es nun direkt mit der Slalom Competition weiter. Ganz im Gegensatz zu den letzten 3 Tagen sieht nun die Windvorhersage wieder prächtig aus. Wir drücken die Daumen.