News

Newsupdate – Philip Köster

Veröffentlicht

Philip Köster, der gerade eine Woche im Schnee unterwegs war, schickt auf dem Weg zurück nach Gran Canaria ein kleines Update durch. Von VW Canarias gibt es für den Wave Weltmeister 2 neue VW T6, außerdem gibts Infos über die WM-Feier, seine Freundin, saukaltes Wasser und die Saisonvorbereitung

Dank VW Canarias befindet sich Weltmeister Philip Köster nicht nur im Wasser auf der Überholspur. Die kanarische Volkswagen-Niederlassung unterstützt den Waverider in der kommenden Saison mit zwei Fahrzeugen. Den großzügigen Stauraum kann Philip gut gebrauchen, immerhin reist er mit schwerem Gepäck zu den Wettkämpfen der PWA World Tour. Rund 200 Kilogramm wiegt die komplette Windsurf-Ausrüstung, die der Deutsche bei den sechs Events einsetzt. Mit dem VW T6 wird Philip sein Equipment sicher zu allen Wettkämpfen in Europa transportieren.
Koester_VW

Wie hast du deinen dritten WM-Titel gefeiert?

“Direkt nach dem Erfolg auf Hawaii wurde nicht gefeiert, denn ich bin direkt mit Levi Siver und Marcilio Browne zum Lake Superior in den USA geflogen, um dort zu Windsurfen. Die Herausforderung: Wind und Wasser waren saukalt! Aber wir drei hatten sehr viel Spaß. (VIDEO HIER) Gefeiert habe ich erst wieder zuhause auf Gran Canaria, allerdings keine große Party. Wir haben nur im kleinen Kreis mit einigen Freunden und der Familie auf den Weltmeistertitel angestoßen.”

Du bist als Profi auch ein echter Jet-Setter. Aus welchen Regionen der Erde kamen überall Glückwünsche zu deinem Titel?

“Die kamen aus wirklich vielen Ländern. Genau weiß ich es nicht, aber viele Glückwünsche kamen natürlich aus Deutschland, aber auch zum Beispiel aus Amerika und Japan.”

Die Saison für die Waverider beginnt im Juli. Wie sieht die Vorbereitung aus?

“Ich war im Frühjahr zum Training und für Fotoshootings in Australien. Danach hatte ich einige intensive Windsurftage auf Gran Canaria, aber auch drei Wochen alternatives Training mit Laufen, SUP und Schwimmen. Derzeit bin ich mit meiner Freundin, der Profi-Sportlerin Manca Notar, beim Snowboarden und Windsurfen. Dann bereite ich mich in Thailand und auf Maui gezielt auf die Saison vor.”

Philip Köster

Was hast du dir sportlich für das Jahr 2016 vorgenommen?

“Natürlich den Titel verteidigen! Ich arbeite an neuen Moves, werde viel reisen und eventuell bei den Big Days und der Deutschen Meisterschaft teilnehmen. Eines der Highlights ist wie jeder Jahr der Windsurf World Cup auf Sylt. Da könnte es schon um die Vorentscheidung im WM-Titelkampf gehen.”

Text: 9PM Media