Featured

Saisonaus: Philip Köster schwer verletzt

Schlimme Nachricht für den dreimaligen Windsurf-Weltmister Philip Köster. Während seiner Vorbereitung in Australien auf die nächsten World Cups im dänischen Klittmöller und dem Highlight der Saison, dem Windsurf World Cup Sylt, verletzte sich der 22-Jährige schwer. Nach einem Sprung verdrehte sich Köster bei der Landung aus rund sechs Metern das rechte Knie und riss sich dabei das Kreuzband. Außerdem zog er sich einen Innenbandanriss und einen Meniskusschaden zu. Köster reiste sofort nach Hamburg, um sich dort weiteren Untersuchungen von Professor Dr. Karl-Heinz Frosch in der Asklepios Klinik zu unterziehen. Köster wird noch diese Woche in Hamburg operiert und beginnt anschließend direkt mit der Reha.

Pozo_16_16

„Ich kann es nicht fassen. Meine Vorbereitung in Australien war perfekt, ich war topfit. Und dann passiert mir so etwas, ausgerechnet in der letzten Trainingseinheit. Die Saison ist leider gelaufen. Aber ich werde hier von Herrn Professor Frosch und seinem Team bestens betreut. Jetzt geht es darum, schnell wieder fit zu werden“, sagte Köster

Wir wünschen Philip gute Besserung und hoffen ihn bald wieder auf dem Wasser zu sehen. Kopf hoch Philip!